Durchsuchen nach
Autor: admin

Auch in Reinickendorf Zeichen der Vielfalt und Pluralität setzen

Auch in Reinickendorf Zeichen der Vielfalt und Pluralität setzen

Gespräch mit Christian Hüttmann – Vorsitzender der SPDqueer Reinickendorf In meinem Interview mit Chris verdeutlicht er sehr komprimiert die Lebenssituation queerer Menschen in Reinickendorf. Denn auch wenn Symbole wie das Hissen der Regenbogenflagge vor dem Rathaus nicht zu unterschätzende Zeichen sind, bleibt unverändert noch sehr viel zu tun, um lesbischen, schwulen, bisexuellen, intersexuellen und transidenten Menschen tatsächlich die völlige gesellschaftliche Akeptanz und Partizipation zu vermitteln. Sozialdemokratie bedeutete in der Geschichte unserer Partei immer, sich für die Rechte und die Lebensumstände…

Weiterlesen Weiterlesen

„Es gibt noch ungenutzte Potenziale.“

„Es gibt noch ungenutzte Potenziale.“

Angela Budweg als Sprecherin für Stadtentwicklung der Reinickendorfer BVV-Fraktion erläutert im Gespräch mit Sven Meyer die nicht ganz einfache Situation des Wohnungsbaus im Bezirk. So müsste dem geringeren Angebot an geeigneten Flächen und der Sozialstruktur der Einwohnerschaft (ca. 37% mit einem Anspruch auf eine mietpreisgebundene Wohnung) mit Nachverdichtung, dem Aufstocken bestehender Immobilien sowie dem Überbauen der Filialen von Lebensmitteldiscountern begegnet werden, entsprechend dem „kooperativen Baulandmodell“ des Berliner Senats. Statt dessen genehmigt die CDU-AfD-Mehrheit im Bezirksamt verstärkt Eigentumsobjekte (wie etwa am…

Weiterlesen Weiterlesen

„Das Fließ ist für den Norden Berlins ein Segen.“

„Das Fließ ist für den Norden Berlins ein Segen.“

„Die zugebaute Stadt Berlin verfügt über viel zu wenige Rückhaltebecken, in denen Regen aufgenommen, gefiltert und der Natur wieder zur Verfügung gestellt werden kann. Gerade das Fließ kann bei Starkregenereignissen einen Teil der Wassermenge aufnehmen und muss insofern gepflegt und behütet werden.“ Monika Thiemen vom Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e.V. erläuterte uns während unseres gemeinsamen Spaziergangs nicht nur die unverzichtbare soziale Funktion weitgehend unberührter Naturschutzräume als Naherholungsgebiete, sie erklärte uns auch – angesichts der aktuellen Hochwasserkatastrophen – anschaulich deren hydrologische Bedeutung….

Weiterlesen Weiterlesen

„Die Regeln müssen für alle gelten.“

„Die Regeln müssen für alle gelten.“

Ein kurzes Statement von mir anlässlich des gestrigen Sommerfestes der Reinickendorfer SPD im Strandbad Lübars. Sozialdemokrat*innen sind – gemeinsam mit den Gewerkschafter*innen – immer für eine Gleichberechtigung in der Interessenwahrnehmung von Arbeitnehmer*innen gegenüber den Arbeitgebern eingetreten. Daran wird auch eine vermeintlich neue Ökonomie nichts ändern, deren Nutznießer diese über anderthalb Jahrhunderte erkämpften Rechte zu einer Art Accessoire erklären, das nach Belieben zur Disposition gestellt werden kann. Eine gewollt coole Attitüde, die im Kern allerdings nichts anderes beschwört als die Geister…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Verkehrswende beginnt in den Außenbereichen

Die Verkehrswende beginnt in den Außenbereichen

Am 28.7. traf ich Sven Meyer, den Wahlkreiskandidaten für Wittenau, Waidmannslust, Borsigwalde und Tegel, am Gare Francaise in Tegel zu einem „Verkehrsgespräch“. Ziel war es, die oben genannte Frage verknüpft mit der ÖPNV-Entwicklung in Reinickendorf in Form eines Videofilms zu diskutieren. Nachfolgend habe ich den Dialog von uns beiden kurz zusammengefasst: Sven Meyer: Horst, ich zitiere dich: „Die Verkehrswende beginnt in den Außenbezirken“; was meinst du als langjähriger Verkehrsexperte damit? Horst Mentz: Die Zahl der zugelassenen Kfz in Reinickendorf ist…

Weiterlesen Weiterlesen

„Die Pandemie hat wie ein Brennglas gewirkt und die Defizite gezeigt.“

„Die Pandemie hat wie ein Brennglas gewirkt und die Defizite gezeigt.“

Wenn man nach einem Lehrstück sucht, wie kompetent, informativ und sachorientiert Wahlkampf sein kann, sollte man sich die folgenden zwei Stunden auf keinen Fall entgehen lassen. Einmal mehr sind es die Sozialdemokrat*innen, die keine Geschenke für eine mutmaßliche Wählerklientel versprechen, sondern eine Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik für die gesamte Gesellschaft anbieten – ideologiefrei und transparent. Und die mit dieser Politik bereits bewiesen haben, dass sie auch in Krisen den Kompromiss zwischen finanzpolitischen Zumutungen und zukunftsfesten Vorleistungen finden. Es waren sozialdemokratische…

Weiterlesen Weiterlesen

Plakate nützen nichts!

Plakate nützen nichts!

Vielleicht doch.Wenn Sie sich über die Art unserer Politikangebote ärgern, sie möglicherweise sogar begrüßen oder vielmehr davon überzeugt sind, fundamental andere und natürlich bessere Ideen für die Veränderung unserer Gesellschaft zu haben, dann schreiben Sie uns. Unsere Plakate sind Gesprächsangebote an Sie, die Wähler*innen im Wahlkreis 4. In dem Augenblick, in dem Sie unsere Slogans wahrgenommen haben, ist bereits der erste Schritt getan. Lassen Sie uns nicht medial übereinander, sondern miteinander reden. Als Kandidat für unseren Wahlkreis, für unsere Kieze…

Weiterlesen Weiterlesen

Die SPD ist kein alter Hut!

Die SPD ist kein alter Hut!

Ihre Themen sind soziale Gerechtigkeit – Solidarität – Chancengleichheit Interessiert eh keinen mehr? Alles nur leere Floskeln und sowieso ein alter Hut? Was denkst Du??? Ich denke: Auf keinen Fall!Soziale Gerechtigkeit, Solidarität und Chancengleichheit sind drei grundlegende Säulen unserer Gemeinschaft. Wir brauchen sie, damit Berlin die Stadt bleibt, die wir alle schätzen: interessant, weltoffen, individuell – eine tolle Stadt, in der alle Bürger*innen gerne leben und arbeiten. Es sind universelle Themen, die wir immer wieder neu verhandeln und aktiv mit…

Weiterlesen Weiterlesen

Gehen Sie mit uns spazieren

Gehen Sie mit uns spazieren

Die Reinickendorfer SPD möchte Ihnen mit der folgenden Veranstaltung nicht nur anbieten, Neues und Interessantes über das Tegler Fließ zu erfahren, sondern auch die Möglichkeit zu ausführlichen Gesprächen mit unseren beiden Wahlkreiskandidaten Kai Kottenstede und Sven Meyer.

YouTube
Instagram